Trotz noch sommerlichen Temperaturen und eigentlichem Badewetter nahmen wir anfangs September das Training wieder in Angriff. Dies nicht ohne Grund. Am 14. September fand die Rückrunde der Grosshallenmeisterschaft in Schmitten statt. Wir wollten unser bestes Faustball, repräsentiert durch 8 von unseren Spielern, zeigen und uns in der Rangliste nach oben kämpfen.

Im ersten Spiel wollten wir uns an Plaffeien für die in der Vorrunde um einen Punkt verlorene Partie revanchieren. In einem zähen Spiel, welches überwiegend von Eigenfehlern unserer Seite lebte, verloren wir auch die Revanche mit 16:19. Die Enttäuschung war da, konnte aber mit dem nächsten anstehenden Spiel gegen den Topfavoriten Polytype bei Seite gelegt werden.

In einem hochstehenden und stets spannenden Spiel verloren wir wiederum wie schon gegen Plaffeien um 3 Punkte. Das Endresultat lautete 22:19 für Polytype. Die Niederlage war jedoch leichter zu verdauen als die Erste, da wir eine gute Leistung abgeliefert hatten und unsere Eigenfehler um ein Vielfaches verringern konnten.

Nun war das Ziel klar. Wir wollten den nach der Vorrunde belegten 3. Rang gegen Überstorf und das Mixed-Team, welches durch Paul und Josef freundlicherweise verstärkt wurde, verteidigen.

Mit dem klar jüngsten Team welches an der Meisterschaft teilnahm, sollte dieses Ziel erreicht werden. Erstmals seit dem Beitritt unserer jungen Spieler standen alle fünf jener gleichzeitig auf dem Feld. Nach anfänglichen Unsicherheiten konnte gegen das Mixed-Team ein deutlicher 37:14 Sieg nach Hause gebracht werden. Voller Stolz möchte ich meinen Faustballkollegen zu diesem tollen Resultat gratulieren. In unserem letzten Spiel trafen wir auf Überstorf. Nach einem 33:20 Sieg, konnten wir unser spät gesetztes Minimalziel vom 3. Rang mit 8 Punkten +59 erreichen.

Polytype konnte seiner Rolle als Favorit mit einer reinen Weste gerecht werden. Sie schlossen das Turnier mit 16 Punkten und einer Bilanz von +103 auf dem ersten Platz ab. Den zweiten Rang belegte wie nach der Vorrunde Plaffeien, mit 12 Punkten +42. Durch eine bessere Punktebilanz konnte sich Überstorf mit 2 Punkten -96 vor dem Mixed-Team, mit ebenfalls 2 Punkten jedoch -108, auf dem 4. Rang platzieren.

Nun geht es für uns an die Vorbereitung der Rückrunde der Kleinhallenmeisterschaft vom 12. Oktober in Plaffeien. Wir liegen nach der Vorrunde ohne Niederlage auf dem ersten Platz und wollen jenen verteidigen, um unseren Meistertitel des Vorjahres zu bestätigen.

Ich danke meinem Team für seinen Einsatz in Schmitten und freue mich auf eine gute sowie lustige Vorbereitung auf das Turnier in Plaffeien.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Restsommer und eine unfallfreie Zeit.

Mit sportlichen Grüssen

Sven Hostettler

Resultate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
X