Wir sind Meister 2019!!!

Am 14. September 2019 fand die Rückrunde der Grosshallenmeisterschaft in Schmitten statt und somit sollte sich zeigen, ob die bereits absolvierten Trainings nach der Sommerpause Früchte tragen sollten.

Nach einer überzeugenden Leistung in der Vorrunde und dem 1. Zwischenrang war der lang ersehnte Sieg in der Grosshalle in Reichweite. Jedoch war eine konstante, konzentrierte und sehr gute Leistung die Voraussetzung dafür. Mit lediglich einem Punkt Vorsprung auf Polytype und deren Zwei auf Plaffeien war noch gar nichts sicher.

Mit 7 Spieler standen wir für den TSV Heitenried, sowie Schmitten Plus, im Einsatz. Mit unserer Jungmannschaft und der Erfahrung von Fritz sollte das Ziel Meister 2019 ins Visier genommen werden.

Um das Ziel zu erreichen galt es in erster Linie unsere Gegner in den bevorstehenden Direktduellen in Schacht zu halten.

Solch ein Direktduell war, zum Start unserer Rückrunde, das erste Spiel gegen Plaffeien. Durch einen Sieg gegen uns, hätten diese gleichziehen können und unseren Schwung aus der Vorrunde arg bremsen können. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit lagen wir kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit mit 4 Punkten im Rückstand. Durch das wir uns jedoch auch davon nicht aus der Ruhe bringen liessen und einen kühlen Kopf bewahrten war der Ausgleich kurz später Tatsache. Dank einer sehr starken Schlussphase konnten wir gegen Plaffeien mit 29:20 gewinnen und unseren Vorsprung vergrössern.

Nach einem Start nach Mass, durfte die Euphorie und das Gefühl der Sicherheit nicht die Überhand gegenüber einer konzentrierten und abgeklärten Leistung ergreifen. Durch einen Sieg von Polytype gegen Überstorf (32:28) konnte der Serienmeister der Vorjahre den Kontakt an die Spitze halten. Nach einem ausgeglichenen Start lagen wir beim Seitenwechsel mit knappen 2 Punkten Vorsprung in Führung. Dank sehr guten Anschlägen von Dario, starken Abschlüssen von Louis, einer nahezu fehlerlosen Leistung der Abwehrspieler Fritz, Alain und Sven und dem Publikum, gespickt mit Heitenried Supportern, konnten wir unsere Führung stehts ausbauen. Das Spitzenspiel des Abends ging mit einem sehr deutlichen 35:20 an uns, wodurch das Ziel Meister 2019 immer näher rückte.

In unserer dritten Partie des Abends trafen wir auf Schmitten plus. Durch das Ausleihen von Spieler aller anderen Mannschaften, konnte Schmitten plus eine weitere Meisterschaft absolvieren und unsere Meisterschaft mit 5 Mannschaften durchgeführt werden. Unsere Mannschaft wurde für dieses Spiel in der Verteidigung umbesetzt. Auf der Position des linken Abwehrspielers wurde Morris eingesetzt und auf der Position des Zuspielers ersetzte Sven Fritz. Nach einem nervösen Start und einigen Kommunikationsproblemen, konnte wir das Spielzepter an uns reissen und gaben dieses bis zum Schluss nicht aus der Hand. Das Spiel endete mit dem dritten Sieg für uns, mit einem deutlichen 32:19. Durch den 3. Sieg standen wir bereits vor der letzten Partie als Sieger fest und konnten den Meistertitel 2019 nach Heitenried holen.

In unserem vierten und letzten Spiel wollten wir unsere Leistung über das ganze Turnier bestätigen und uns nebst der Meisterschaft auch den Tagessieg holen. Nebst den nahezu schon als Stammspieler zu bezeichnenden Spielern Louis, Dario, Fritz, Morris, Alain und Sven konnte ein weiterer Neuzugang sein Debüt feiern. David, welcher seit dem vergangenen Frühling regelmässig unser Training besucht, durfte zuerst mit Schmitten plus erste Erfahrungen im Ernstkampf sammeln ehe er in der letzten unserer Partien für Morris, welcher durch eine Verletzung geplagt, für das letzte Spiel forfait gab, eingesetzt wurde. Mit etwas zu viel Sicherheit und Freude über den bereits gesicherten Meistertitel, starteten wir erneut schlecht ins Spiel. Jedoch wussten wir, dass wir eine top besetzte Mannschaft besitzen und auch dieses Spiel noch ins trockene bringen können. Durch ein verbales Wachrütteln und Anfeuerungsrufen aus dem Publikum fanden wir zu unserer Stärke zurück und konnten eine konzentrierte Leistung abrufen. Mit einem 34:18 Sieg über unsere Nachbarn aus Überstorf holten wir uns den Tagessieg.

Mit lediglich einem verlorenen Punkt durch ein Unentschieden gegen Plaffeien in der Vorrunde, lautete das Schlussresultat 15 Punkte +81 und somit der klare Sieg. Im zweiten Rang klassierte sich Plaffeien mit 11 Punkten +45 vor Polytype mit 10 Punkten +13. Das Podest als 4. Platzierte verpassten Überstorf mit 4 Punkten -51 und Schmitten plus im 5. Rang mit 0 Punkten -88.

Mit grosser Freude und noch grösserem Stolz gratuliere ich meinem Team zum Meistertitel 2019 in der Grosshallenmeisterschaft. Eine sensationelle Leistung und ein tolles Team ermöglichten dies, was in den Vorjahren noch nahezu unmöglich schien. Ich danke euch für euren Einsatz und wünsche allen eine gute Erholung.

Nun gilt es die Euphorie und den Schwung mitzunehmen, um unser zweites Jahresziel, die Verteidigung des Meistertitels in der Kleinhallenmeisterschaft, zu erreichen. Die gute Ausgangslage mit dem Punktemaximum wird uns dabei eine grosse Hilfe sein. Die Rückrunde zur Kleinhallenmeisterschaft findet am 11. Oktober 2019 in Plaffeien statt.

Bis dahin wünsche ich allen Leserinnen und Lesern eine schöne und unfallfreie Zeit.

Mit sportlichen Grüssen

Sven Hostettler

Kader:

Abwehr: Morris Messerli, Fritz Hostettler, Sven Hostettler, Alain Fasel, David Mauron

Angriff: Louis Werthmüller, Dario Jeckelmann

Resultate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
X